Stationen

Der QUAX Verein ist überregional an mehreren Stationen vertreten. Neben unserem Vereinssitz am Flughafen Paderborn Lippstadt betreiben wir noch an 9 weiteren Flugplätzen Quax-Stationen. Gibt es noch keine Station in deiner unmittelbaren Umgebung, frag doch mal den Thomas unter welchen Voraussetzungen wir eventuell an deinem Heimatplatz auch einen Quax Flieger stationieren können.

EDLP - QUAX-Hangar am Flughafen Paderborn/Lippstadt

Seit April 2011 betreibt der Verein den QUAX-Hangar am Flughafen Paderborn- Lippstadt. Mit ca. 20 regelmäßig hier stationierten Oldtimer-Flugzeugen, einer wunderschönen Besucherterrasse mit Gastronomie sowie den Werkstätten der Quax Technik ist hier, ein in dieser Art einmaliger Ort für die Oldtimer-Fliegerei entstanden. Ebenso wurde hierhin, im Herbst 2018, der Vereinssitz von Hamm verlegt. Im Obergeschoß des Quax Hangars findet man unser Quax Büro.

EDOI - Flugplatz Bienenfarm

Seit der Saison 2018 wird zudem der Flugplatz Bienenfarm bei Berlin, an dem Quax schon seit 10 Jahren präsent ist, vom Verein und einigen Vereinsmitgliedern in Eigenregie betrieben. Hier entsteht in den nächsten Jahren ein fliegendes Museum und bereits heute ist der idyllische Grasplatz im Havelland Austragungsort von zahlreichen Quax-Veranstaltungen.

EDLS - Stadtlohn- Vreden

Seit einigen Jahren schon, haben wir am Flugplatz Stadtlohn- Vreden ein Quax Flugzeug stationiert. Die hervorragende Infrastruktur sowie die Tatsache, dass viele unserer Mitglieder aus der Region des Westmünsterlandes kommen, trägt Jahr für Jahr dazu bei, diese Station auch weiterhin zu betreiben.

EDKL - Leverkusen

Unsere Station im Rheinland. Seit Jahren haben wir schon gute Kontakte zu den Leverkusenern, seit mittlerweile 2017 ist nun dauerhaft auch ein Flieger von uns dort stationiert. Ebenso wird aktuell beim Luftsportclub Bayer Leverkusen die Ka 2b überholt.

EDVK - Kassel- Calden

Kassel wird ab 2019 ein ganz neuer Quax Standort sein. An dem neuen Caldener Flughafen beziehen wir einen Stellplatz in dem Hangar Neubau unserer Freunde des Vereins Fieseler Storch für Kassel e.V. Wir freuen uns schon sehr darauf, zusammen neben dem wunderschön überholten Storch in dieser perfekt gelegenen Halle zu stehen und schöne Flüge von dort über Nord- Hessen zu starten. Die Möglichkeiten am Flughafen Kassel Calden sind für uns Piloten natürlich optimal.

EDFK - Bad Kissingen

Seit dem Ausmotten 2018 haben wir mit Bad Kissingen nun auch eine Station in Unterfranken.

EDRZ - Zweibrücken

Der Flugplatz Zweibrücken weist eine 2675 Meter lange Start- und Landebahn auf. Er verfügt über alle Einrichtungen, wie zum Beispiel ein ILS in beide Landerichtungen. Auf dem Areal des Flugplatzes oder in dessen unmittelbarer Umgebung hat sich eine Anzahl von Unternehmen mit den Schwerpunkten Luftfahrt, IT, Mode und Freizeit, darunter ein Factory-Outlet-Center sowie der Segelflugzeughersteller Lange Flugzeugbau, angesiedelt. Die Nähe zu Luxemburg, sowie das benachbarte Elsass sind ebenfalls hoch interessant. An der Stadion steht unsere FW P149 zur Vefügung. Sie steht dort in einer großen, geheizten Halle der Solution Air GmbH. Unterstützt wird das ganze auch vom Förderverein Allgemeine Luftfahrt Zweibücken

EDVT - Ithwiesen

Die Ithwiesen im Weserbergland haben eine reichhaltige Geschichte. Erste Hüpfer erfolgten 1930. Durch die günstigen Bedingungen mit Thermik, Hangwind und Wellenflugmöglichkeiten wuchs die Bekanntheit schnell an und es zog immer mehr Flieger auf den Ith. Hanna Reitsch und Wolf Hirth sind nur einige berühmte Namen und selbst Loriot lernte am Ith das Fliegen. Nach dem Krieg nutze die Royal Air Force den Flugplatz um den Angehörigen bis 1955 den Segelflug zu ermöglichen. 1956 kauften die 3 Vereine Holzminden, Einbeck und Eschershausen 32,5 Hektar vom südlichen Teil des Flugplatzes und fusionierten 2009 zum LSV Ithwiesen. Wir dürfen hier an diesem wunderschönen Fleckchen Erde unsere Segelflug Sparte betreiben. Der Flugbetrieb wird gemeinsam mit dem LSV Ithwiesen gestaltet. Für den Segelflug stehen die Startarten Winde, Flugzeugschlepp und Gummiseil zur Verfügung. Ortsfremde Motorflugzeuge bis 2to bedürfen zur Landung der Genehmigung der Flugplatzgemeinschaft Ith, 100Std Flugerfahrung oder Einweisung in die Platzverhältnisse. Weitere Infos unter www.Ithwiesen.de.

EDHE - Uetersen

Unsere jüngste Station wurde im Großraum Hamburg am Flugplatz Uetersen gegründet. So haben unsere zahlreichen norddeutschen Quaxe auch einen Anlaufpunkt in der Nähe und es ist regelmäßig ein Quax-Flugzeug dort stationiert.

EDTR - Rheinfelden

Unsere südlichste Station: Rheinfelden direkt an der Schweizer Grenze. Der Platz ist Treffpunkt der Quaxe im Südwesten der Republik und so sind dort neben der einen oder anderen Quax-Maschine auch Oldtimer stationiert, die privat von Quax-Mitgliedern betreiben werden.